Die Umweltlernschule in Niederzissen

Umweltlernschule Niederzissen

Abfallwirtschaft, nachhaltige Energienutzung sowie Forst- und Holzwirtschaft gehören zu den Themenschwerpunkten der „UmweltLernSchule“. Fachpädagogen und Umweltexperten haben erlebnisorientierte und informative Lernangebote konzipiert, die für Schulklassen und Kindergartengruppen, unterschiedliche Alters- und Zielgruppen aus Vereinen, Verbänden und Organisationen sowie sonstige interessierte Erwachsene geeignet sind. Daneben lassen sich die Räume der „UmweltLernSchule plus“ für Fortbildungen und Tagungen zum Themenbereich Umwelt nutzen.

Das im Wesentlichen als Holzbau konzipierte Gebäude wurde mit regionalen Holzarten – Fichte, Douglasie und Eiche – in unterschiedlichen Verarbeitungsstufen und -techniken erbaut. Zudem wurden konsequent nur Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen verwendet.

Die „UmweltLernSchule“ ist als „Minimum-Impact-Haus“ konzipiert. Das bedeutet, dass die Summe aller Umwelteinflüsse, die durch das Gebäude verursacht werden, außerordentlich gering bleiben wird. Sowohl durch die Auswahl der Baustoffe wie auch während des Betriebs lassen sich die CO2-Emissionen durch Energieeinsparung minimieren. Sollte das Gebäude am jetzigen Standort nicht mehr benötigt werden, ist ein umweltverträglicher Umbau möglich bzw. die Weiternutzung des Gebäudes an anderer Stelle.

Die Europäische Union und das Land Rheinland-Pfalz haben den besonderen Charakter der „UmweltLernSchule plus“ anerkannt und herausgestellt. Die Schule wird als innovatives Holzbauprojekt aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-Programm) gefördert. Das Land RLP bezuschusst die pädagogischen Konzepte der Einrichtung.

Bauherr/Bauherrin

Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler
Wilhelmstraße 24 – 30
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
www.awb-ahrweiler.de

Architekten

Berthold Becker
Büro für Ingenieur- und Tiefbau GmbH
Ehlinger Straße 14
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
www.ib-becker.com

Tragwerksplaner

Berthold Becker
Büro für Ingenieur- und Tiefbau GmbH
Ehlinger Straße 14
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
www.ib-becker.com

Bauausführung

Adams Holzbau-Fertigbau GmbH
Brohltalstraße
56651 Niederzissen
www.adams-holzbau.de

Baujahr

2011

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Josef Hommen
josef.hommen@awb-ahrweiler.de
Tel.: 02641 / 975 322

Fotografen

Axel Hausberg, Bad Neuenahr-Ahrweiler
www.axelphoto.de

Hans-Jürgen Vollrath, Bad Neuenahr-Ahrweiler
www.ahr-foto.de

Gebäudeart

Schul- und Lerngebäude

Bauweise

Holzmassiv- und Holzständerbauweise

Objektdaten

Grundfläche: 430 m²
Bruttorauminhalt: 2.379,90 m³
Baukosten incl. Nebenkosten: 960.000 Euro
Verbaute Holzmenge: 530 m³

Konstruktion

Energetisch optimierte Gebäudeform. Gebäudegründung auf Punktfundamenten und Holzträgerrrost, Rundholztragwerk, Außenwand als Brettsperrholzkonstruktion und Fassade aus verschiedenen Holzbauelementen und Holzwerkstoffen je nach Exposition (Douglasie natur, Douglasien-Thermoholz, Eiche natur).
Konstruktiver Holzschutz durch umlaufenden Dachüberstand und Vordächer.

Holzständerwerk als Innenwandelemente. Deckenkonstruktion aus Brettstapelholzelementen mit Akustikfunktion.

Technische Ausstattung

Ganzheitliches Wasser- und Abwasserkonzept: Vermeidung von Wasserabfluss durch Gründach, Brauchwasser aus aufgefangenem Regenwasser, Ableitung überschüssigen Oberflächenwassers in angrenzenden Waldbestand.

Energiekonzept

Nahwärmeversorgung durch Hackschnitzelheizung des Abfallwirtschaftszentrums Niederzissen. Dämmung durch Holzfaserdämmstoffe und eingeblasenen Zellulosedämmstoff.

Energieverbrauch von 100 kWh/m²/a

Besonderheiten

Konzeption als „Minimum-Impact-Haus“: Minimierung aller Umwelteinflüsse, hohe Energieeinsparung und Minimierung der CO2-Emissionen; Umbau bzw. Abbau und Versetzung des Gebäudes ist möglich.

Umweltlernschule Niederzissen
Industriegebiet Scheid
56651 Scheid Deutschland
Nach oben scrollen