Die Assoziation mit einer Scheune ist gewollt

Holzhaus in der Eifel

Das naturnahe Hanggrundstück mit Panoramablick in die Eifel prägt die Konzeption des Hauses. Dies findet sich in der Organisation, der Materialität sowie der äußeren Erscheinung wieder. Ein archaisches Haus in der Natur als Interpretation des „Bauen auf dem Land“, bei dem die Assoziation mit einer Scheune gewollt ist.

Die unbehandelte Lärchenholzschalung auf Dach und Wänden wird dem Wunsch nach natürlicher Anpassung im Lauf der Zeit gerecht werden. Die Holzschicht auf dem Dach wirkt sich positiv auf den sommerlichen Wärmeschutz aus, da die darunter liegende Bitumenabdichtung vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt wird. Das Haus ist schlicht und reduziert auf das Wesentliche; außen homogen aus Holz, innen neutral weiß.

Durch die Hanglage haben alle Räume direkten Zugang zum Garten. Im Erdgeschoss sind die Allgemeinräume fließend um den offenen Kamin angeordnet. Trotz kleiner Grundfläche von 80 m² wirkt das Haus durch die vollflächige Öffnung nach Süden sowie Raumüberhöhung sehr großzügig. Im Untergeschoss gibt es zwei Schlafräume, ein Bad und Technikräume. Der schlichte, geradlinige und handwerklich hochwertige Innenausbau ist bestimmt durch weiße Einbauten, und weiß geölte Eichenböden.

Bauherr/Bauherrin

Cornelia Sternberg und Wolfgang Bauer

Architekten

architektur_raum bauer sternberg
Argelanderstr. 81
53115 Bonn
Tel.: 0228 / 2423010
office@bauer-sternberg.de
www.bauer-sternberg.de

Tragwerksplaner

Dipl.-Ing. Christoph Mittag
Willibrordusstr. 2
53474 Bad Neuenahr
christoph.mittag.t-online.de

Bauausführung

Holzbau Dahm
Brohltalstr. 39
56651 Niederdürenbach
holzbau.dahm-gmbh@t-online.de
www.holzbaudahm.de

Baujahr

2004/2005

Auszeichnungen

Lobende Erwähnung Deutscher Holzbaupreis 2007

Ansprechpartner

Herr Bauer
Tel.: 0228 / 2423010

Fotograf

Thomas Koculak, Mörfelden

Gebäudeart

Wohngebäude

Bauweise

Freistehendes Holzhaus in Holzrahmenbauweise

Objektdaten

Wohnfläche 150 m², Vollgeschoss + ausgebautes Dach + Untergeschoss

Konstruktion

Holzrahmenbau

Technische Ausstattung

Luft-Wärmepumpe

Energiekonzept

Kompakte Gebäudeform, im Norden geschlossen, nach Süden großflächig verglast, hohe Außenwanddämmung, erneuerbare Energien

Besonderheiten

Homogene Holzverschalung von Fassade und Dach

Holzhaus in der Eifel
Lieberichsweg 42
53426 Schalkenbach Deutschland
Nach oben scrollen