Kita Wittlaer

Haus für Kinder. Jugendliche und Familien

Die Stadt Düsseldorf hat es sich zum Ziel gesetzt, für 60 Prozent der unter dreijährigen Kinder einen Kindertagesstättenplatz anzubieten und so die gesetzlichen Vorgaben deutlich zu überbieten. Dazu gehört auch der Neubau einer Kindertagesstätte und Jugendfreizeiteinrichtung im Düsseldorfer Stadtteil Wittlaer. Das sogenannte „Haus für Kinder, Jugendliche und Familien“ mit seiner öffentlichen Funktion in einem Neubaugebiet soll Identität stiften und zu einer wichtigen Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Familien werden.

Die Entwurfsidee ist aus dem Programm und dem Ort entwickelt. Jede Nutzung erhält ihr eigenes Haus, dessen Kubatur sich durch die Dachform und den Verlauf des Firsts an der umliegenden Bebauung orientiert. Beide Häuser bilden zusammengefügt eine kompakte, bauliche Einheit, die dem Anspruch der öffentlichen Nutzung gerecht wird und sich gleichzeitig in die Umgebung einfügt. Durch den Versatz der beiden Gebäudeteile entsteht vor den Eingängen zur Jugendfreizeiteinrichtung und zur Kindertagesstätte ein gemeinsamer Vorplatz.

Die Kindertagesstätte bietet Betreuungsplätze für drei Gruppen. Die Jugendfreizeiteinrichtung ist als offenes Haus für Kinder jeden Alters gedacht und verfügt über Gruppen-, Werkräume sowie einen großen Mehrzweckraum.

Jede Nutzung hat ihren eigenen, spezifischen Außenbereich: Die Jugendfreizeiteinrichtung vor den Gruppen- und Werkstatträumen bzw. im östlichen Grundstücksbereich. Die Kindertagesstätte hingegen orientiert sich hauptsächlich nach Süden zum öffentlichen Spielplatz hin.

Das Projekt ist als prämierte Arbeit aus einem eingeladenen Architekturwettbewerb hervorgegangen.

Bauherr/Bauherrin

Landeshauptstadt Düsseldorf

Architekten

Ruf + Partner Architekten, Düsseldorf
www.rufpartnerarchitekten.de

Tragwerksplaner

Kunkel + Partner GmbH & Co KG, Düsseldorf
www.kunkel-partner.de

Bauausführung

H. u. J. Grosse-Frericks GmbH (Fensterbauarbeiten und Sonnenschutz)
www.grosse-frericks.de
Neuko Bau GmbH (Holzfassadenarbeiten)
www.neuko.de
Angerland Akustik GmbH (Türen, Putz- und Trockenbau)
www.angerland-akustik.de

Baujahr

2011

Auszeichnungen

  1. Preis Wettbewerb Architekturentwurf

Fotograf

Florian Beckers, Düsseldorf

Gebäudeart

Neubau in Neubau-Wohngebiet

Bauweise

Konventionell mit partieller Vorfertigung (Porenbeton-Dachplatten, Holzdachsparren für Titanzink-Eindeckung)

Objektdaten

1.348 m2 BGF, 2.015 m2 Grundstücksfläche

Konstruktion

Massivbau mit überdurchschnittlichem Holzanteil: hinterlüftete Lärchenholz-Schalung mit 4 mm Fuge zum Unfallschutz der Kinder für Außenfassade und -untersichten, Lärchenholzfenster und Pfosten-Riegel-Fassade, Holzdachsparren für Titanzink-Eindeckung

Technische Ausstattung

Geothermie Lüftungsanlage, Personenaufzug, Küchen- und Getränketheke, Kinderküchen, behindertengerechte Bäder, Außenrolladen, innenliegende Sonnenschutzrollos

Energiekonzept

Kompakte Bauweise, günstiges AV-Verhältnis, 15 % Unterschreitung des zum Bauantrag geforderten Energiestandards der EnEV 2009, Nutzung von erneuerbarer Energie (Geothermie), Einsatz ökologischer und wartungsarmer Baustoffe (Lärche, Klinker, Titanzink, immissionsarme Farben etc.), Berücksichtigung von Empfehlungen zu Raumklima und Innenraumhygiene in Schulgebäuden.

Besonderheiten

Kombination zweier Nutzungen (Kindertagesstätte und Jugendfreizeiteinrichtung) in einem Haus, die separat aber auch gemeinsam (bei Feiern etc.) genutzt werden können.

Haus für Kinder. Jugendliche und Familien
Heinrich-Walbröhl-Weg 10
40489 Düsseldorf-Wittlaer Deutschland
Nach oben scrollen