Pressemitteilungen

muster-richtlinie

Neue Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Bauteile und Außenwandbekleidungen in Holzbauweise (MHolzBauRL)

Die Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Bauteile und Außenwandbekleidungen in Holzbauweise – MHolzBauRL (Fassung Oktober 2020) wurde am 23.06.2021 veröffentlicht. Sie wird künftig die Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise – M-HFHHolzR (Fassung Juli 2004) ablösen und darf dort angewendet werden, wo bauordnungsrechtliche Landesregelungen dies gestatten. Die entsprechenden bauordnungsrechtlichen Konkretisierungen werden mit der Veröffentlichung der Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen in der Ausgabe 2020/2 erfolgen. In der neuen MHolzBauRL werden Anforderungen an feuerwiderstandsfähige Bauteile in Holzrahmen- und Holztafelbauweise für Standardgebäude der Gebäudeklasse 4 sowie an feuerwiderstandsfähige Bauteile in Massivholzbauweise für Standardgebäude der Gebäudeklassen 4 und 5 beschrieben. Neben den neu hinzu gekommenen Anforderungen an Massivbauteile wurden auch Anforderungen an Außenwandbekleidungen aus Holz und Holzwerkstoffen bei Gebäuden der Gebäudeklassen 4 und 5 ergänzt. Bei der Errichtung dieser feuerwiderstandsfähigen Bauteile handelt es sich um Bauarten, für die eine Übereinstimmungserklärung durch den Anwender der Bauart (Unternehmer) nach § 16a Abs. 5 MBO (nach Landesrecht) gefordert wird. Die Muster-Holzbaurichtlinie steht auf der Webseite des DIBt zum Download zur Verfügung. Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)www.dibt.de

Weiterlesen...
Promotionspreis Holz-Baukultur 2021

Promotionspreis Holz-Baukultur 2021

Förderung der Holzverwendung im Bauwesen ProHolz Baden-Württemberg schreibt für das Jahr 2021 den Promotionspreis Holz-Baukultur Deutschland aus. Der Preis wird mitgetragen durch die Kooperationspartner Wald und Holz NRW, Holzbaucluster Rheinland-Pfalz und pro holzbau hessen sowie gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Ausgezeichnet werden insgesamt drei Arbeiten mit jeweils 2.000 Euro. Die Auslobung des Preises richtet sich an die Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen und soll hervorragende, in den Jahren 2018 bis 2020 abgeschlossene Dissertationen auszeichnen, die sich mit der Förderung der Holzverwendung im Bauwesen, durch wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Werkstoff Holz sowie der daraus ableitbaren praktischen Anwendung im Bauwesen beschäftigt haben. Über die Prämierung der drei Arbeiten wird eine achtköpfige Jury entscheiden. Die Verleihung findet im Rahmen der Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg am 6. Oktober 2021 in Stuttgart statt. Einsendeschluss für Unterlagen ist der 3. September 2021. Zur Ausschreibung geht es hier.

Weiterlesen...
Ideen für Holzhausfans

Ideen für Holzhausfans

Die Broschüre „Holzhauskonzepte“ liegt zum Download und zur Bestellung in der Mediathek der FNR bereit. Foto: Marcus Bredt Zahlreiche neue Bauwerke aus Holz dokumentieren anschaulich das Zukunftspotenzial des klimafreundlichen Baumaterials. Um der architektonischen und technologischen Weiterentwicklung gerecht zu werden, legt die FNR jetzt eine aktualisierte Fassung ihrer Broschüre „Holzhauskonzepte“ vor. Das Bauen mit Holz vollzieht momentan einen spannenden gestalterischen und bautechnischen Wandel. Spielte sich der Holzbau in den vergangenen Jahrzehnten überwiegend im Bereich der Einfamilienhäuser ab, so bestimmen heute mehrgeschossige Holzbauten – auch im…Weiterlesen unter https://news.fnr.de/fnr-pressemitteilung/ideen-fuer-holzhausfans

Weiterlesen...
DERIX-Gruppe Hotel Jakarta

Bauen mit Holz.NRW – Symposium „Zukunftsmarkt Gesundes Bauen“ am 27.05.21

Symposium „Zukunftsmarkt Gesundes Bauen“ am 27.05.21 Bauen mit Holz.NRW – Symposium „Zukunftsmarkt Gesundes Bauen“ am 27.05.21 Die Gebäude der Zukunft sind gesund und nachhaltig. Diesen Gedanken verfolgt das Projekt „Healthy Building Network“. Die grenzüberschreitende Initiative mit den Partnern Kreis Viersen, Venlo, Krefeld und Mönchengladbach fördert Innovationen im Bereich des gesunden Bauens. Mit dem Online-Symposium “Zukunftsmarkt Gesundes Bauen“ am 27. Mai wagt das Healthy Building Network einen Blick in die Zukunft des gesunden und nachhaltigen Bauens. Aber: Handelt es sich um perspektivische Entwicklungen oder hat diese Zukunft schon längst begonnen? Gesunde Gebäude und nachhaltige Konzepte haben zunehmend Relevanz für die Bauwirtschaft und das künftige Wohnen und Arbeiten. Das Symposium zeigt auf, welche Möglichkeiten eine gesunde Stadt und das Gesunde Bauen im Allgemeinen bieten. Dabei soll der gemeinsame Weg der Region hin zu einer Healthy Building Kompetenzregion beschrieben werden. Die Keynote spricht Thomas Rau, Architekt, Bestseller-Autor und Vordenker der zirkulären Ökonomie, der aufzeigt, wie aus nachhaltigen und zirkulären Denkansätzen in Architektur und Baubranche zukunftsfähige Geschäftsmodelle entstehen. Neben weiteren Vorträgen u.a. zu den Themen „Zukunft Gesunde Stadt“ oder „Zertifizierung des nachhaltigen und gesunden Bauens im Bestand“ gehören Break Out Sessions über gesunde und nachhaltige Bauprodukte, Projekte und Materialien zum Programmangebot. Dort besteht die …

Weiterlesen...
Holzbau als Chance für Klimaschutz und Ressourcenschonung
Dienstag, 11. Mai 2021, 12:00 bis 15:00 Uhr

Fachkonferenz „Holzbau als Chance für Klimaschutz und Ressourcenschonung“ am 11.05.21

Veröffentlicht am 27.04.2021 Die gemeinsam von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. veranstaltete Online-Konferenz beleuchtet den Beitrag des Rohstoffes Holz als Ausgangspunkt für eine größere, ganzheitliche Neuausrichtung der Immobilien- und Bauwirtschaft sowie der architektonischen und städtebaulichen Entwicklung. Dies erfolgt durch Fachimpulse in den Praxisblöcken „Nutzung von Holz in der immobilienwirtschaftlichen Praxis – Verbindung von Klimaschutz und Holzbau“ sowie „Nachhaltige Holzwirtschaft für CO2-neutrales und ressourcenschonendes Bauen“. Im Rahmen des Abschlusspodiums werden weitergehende Perspektiven für das Bauen mit Holz in der Immobilien- und Bauwirtschaft diskutiert.   Den Einstieg in die Online-Fachkonferenz bilden Impulsreferate durch Bundesumweltministerin Svenja Schulze und den Klimaforscher Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber zu den Themen „Nachhaltiges Bauen und Sanieren“ sowie „Mit Holzbau gegen die Klimakrise“. Die Fachkonferenz findet im Rahmen der Dialoginitiative „Neue Impulse für den nachhaltigen Klimaschutz im Gebäudebestand“ statt. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Weiterlesen...
Industriebau-Projekt „Hettich Fertigungsstandort B 7 Kirchlengern“ (Quelle: Banz + Riecks Dipl.-Ing. Architekten BDA)

20.04.21 | Online-Seminar „Nachhaltiger Industrie- und Gewerbebau“

Dienstag, 20. April 2021 Der Werkstoff Holz bietet die Möglichkeit, Industrie- und Gewerbebauten effizient und nachhaltig umzusetzen. Die konkurrenzlos positive Primärenergiebilanz, eine hohe Tragfähigkeit bei geringem Eigengewicht und das Leistungspotential im Holzingenieurbau sprechen für diesen Werkstoff. In den vergangenen Jahren wurde eine Vielzahl von faszinierenden und wirtschaftlichen Gebäuden in Holz- oder Holzhybridbauweise errichtet. Inhalte des Seminars sind die Umsetzung des Brandschutzes gem. der Muster-Industriebau-Richtlinie, die statischen Systeme und Tragwerksmodelle sowie die integrale Planung und Fertigung. Einen Fokus bilden zudem mehrgeschossige Industriegebäude, deren Umsetzung anhand von praktischen Beispielen vorgestellt wird. Baukulturelle Fragestellungen und die Ausweisung von Gewerbegebieten unter den Aspekten des nachhaltigen Flächenmanagements und der Siedlungsentwicklung sowie der Beitrag des Werkstoffs Holz zur nachhaltigen Unternehmensentwicklung sind weitere Themenschwerpunkte des Seminars. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Seminarprogramm Datum:20. April 2021 Moderation:Dr. Stefanie Wieland, Wald und Holz NRW, Zentrum für Wald und Holzwirtschaft (FB V) Zeit Programmpunkt 08:30 Uhr Öffnung des Seminarraumes 09:00 Uhr Begrüßung und Einweisung 09:10 Uhr Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Fokus der WirtschaftSerge Esterlein, Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland 09:35 Uhr Industriebauten aus Holz – Umsetzung des Brandschutzes gem. Muster-Industriebau-Richtlinie (MIndBauRL)Prof. Dr.-Ing. Dirk Kruse, Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG 10:30 Uhr Pause 10:40 Uhr Von der Herstellung …

Weiterlesen...
Nach oben scrollen